Impulstag mit Andreas „Besi“ Beseler am Nürburgring

Von 17. April 2018Allgemein

Im Rahmen des letzten großen Trainingslagers vor dem Radrennen „Race Across America“ fand am 8. April am Nürburgring ein Impulstag mit Andreas „Besi“ Beseler statt, bei dem der leidenschaftliche Radsportler MS-Patienten und Radsportinteressierten spannende Einblicke in seinen Sportler-Alltag als MS-Betroffener gab und diese an seinem Weg teilhaben ließ. Highlight des Mutmacher-Nachmittags war die Vorführung des 2016 entstandenen Films „Die Tour fürs Leben“, der eindrucksvoll zeigt, wie „Besi“ und sein Team aus gesunden und erkrankten Sportlern eine Strecke von mehr als 1.700 Kilometern von Rodgau bis nach Barcelona in nur zwölf Etappen zurückgelegt haben. Besi gab außerdem exklusive Einblicke in die Vorbereitungen zum härtesten Radrennen der Welt: dem „Race Across America“, an dem er mit drei seiner „Besi & Friends“-Teammitglieder teilnehmen wird.

Vor Ort zog außerdem das MS-Bike die Aufmerksamkeit auf sich: Nicht-Betroffene konnten darauf sehr eindrücklich die Symptome von MS-Patienten nachempfinden: Ein Taubheitsgefühl in den Händen, die Sitzposition schmerzt und das Gleichgewicht ist nur mit Mühe zu halten. Mylan und Andreas Beseler touren mit dem MS-Bike durch ganz Deutschland mit dem Ziel, die Gesellschaft für die Krankheit zu sensibilisieren und Aufmerksamkeit für MS-Patienten zu generieren.